Louis Davids Carré, Zandvoort

Louis Davids Carré, Zandvoort

Bei der Neugestaltung vom Louis Davids Carré im Herzen der Stadt Zandvoort ist Pellikaan für große Teile der Entwicklung zuständig: Tiefgarage für 511 Autos, 48 Apartments und eine SchulePlus. Diese SchulePlus umfasst zwei Grundschulen, eine öffentliche Bibliothek, eine Sporthalle, einen Kindergarten, ein Gemeindeamt und einen Mehrzweckraum für soziale und kulturelle Aktivitäten.

Die Integration zwischen diesen verschiedenen Gebäuden mit unterschiedlichen Funktionen erfordert einen gründlichen Zweck für die Zugänglichkeit, Routing und Sicherheit in und rund um die Gebäude. In der Entwicklungsphase hat Pellikaan ihrer langjährigen Erfahrung als Betreiber mehrerer Gebäude verwendet hier die besten Lösungen zu finden. Diese Erfahrung ist auch verwendet die Gebäude langfristig richtig nutzen zu können, zum Beispiel durch die richtige Installations- und Materialwahl.

Beispiele davon sind hypermoderne Lüftungsanlage für ein gesundes und frisches Unterrichtsklima, LED Beleuchtung in der Tiefgarage, Wärmerückgewinnung mit Sonnenkollektoren und Wärme-/Kältespeicher wobei Wärme und Kälte in der Erde gespeichert werden für Erwärmung und Abkühlung des Komplexes.

Auftraggeber
Gemeinde Zandvoort / AM Wonen
Architekt
Bureau Bos Baarn / Deltavormgroep Utrecht / Van Rossum RI Beverwijk
Ort
Zandvoort
Übergabe
2010

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Freizeitbad monte mare, Bedburg

Freizeitbad monte mare, Bedburg

In Bedburg wurde in Zusammenarbeit mit den monte mare Architekten & Ingenieure in ca. 15 Monaten ein exklusives Sport-, Wellness-, Health- und Saunacenter erstellt. Auf einer Gesamtfläche von ca.6.700 m² ist die Kombination eines modernen Schwimmbades mit einem hochwertigen, exotischen Lifestyle-Resort sehr gelungen. Mit einer Wasseroberfläche von ca. 650 m² ist es eines der größten Bäder in der Region. Im Sportbereich befinden sich ein 25-Meter-Sportbecken mit 1- und 3-Meter-Sprungbrett, Lehrschwimmbecken, Kleinkinderbecken, sowie Wärmebänke und Ruhegalerie.
Für die Innenarchitektur und Innenausbau des Wellnessbereichs hat monte mare die Firma wellverde beauftragt. Sie haben dafür gesorgt dass der Zauber vom Insel Bali eingefangen ist. In der schönen wasserreichen Parklandschaft befinden sich Saunen und (Sole)Becken. Im Innenbereich stehen diverse Saunen zur Verfügung, sowie Ruheräume, Kneippbecken und Erlebnisduschen. Wellness-, Health- und Massageräume befinden sich im Obergeschoss, mit Solarien und einem Indonesischen Schlammbad.
Für die Kostengünstige Erwärmung des Beckenwassers, ist eine rekuperative Wärmerückgewinnung installiert, die das von Kraftwerken erwärmte Wasser der Erft nutzt. Durch eine Vielzahl von innovativen Techniken und Materialien wurden die Energiekosten des Resorts entscheidend und nachhaltig gesenkt.
Der Auftrag wurde von der Stadt als ÖPP-Projekt an die monte mare Unternehmensgruppe und die Baufirma Pellikaan vergeben.

Auftraggeber
ÖPP: monte mare Unternehmensgruppe / Stadt Bedburg
Architekt
monte mare Architekten und Ingenieure
Ort
Bedburg
Übergabe
Mai 2010

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


AQUApark Oberhausen

AQUApark Oberhausen

Der Entwurf des subtropischen Schwimmbades AQUApark wurde von der Aussicht auf die Bohrinstallation einer Kohlenmine inspiriert. Dies wurde das Thema für das Interieur. Ein Replikat der Bohrinstallation ist jetzt Mittelpunkt unter der großen Glaskuppel. Die Bergbaugeschichte ist auf stilvolle und spielerische Weise verarbeitet worden. Ein Beispiel dafür ist die einzigartige 100m lange Blackhole-Rutschbahn die in einer realistischen Minenumgebung endet.

Das AQUApark wird von der Glaskuppel (40m Durchmesser) dominiert und mit den dadurch verändernden Lichteffekten wird es abends zu einer perfekten Ansicht. Die Lichtplanung trägt zur Außenansicht bei. Tagsüber wird bei gutem Wetter die Kuppel geöffnet und gibt den Besuchern das Gefühl im Freibad zu sein und können sie so optimal die Sonne genießen.

Der tropische Teil bietet Schwimmer-, Entspannungs- und Erholungsbereiche. Es gibt auch ein Freizeit-, ein Unterrichts-, ein Außen- und ein Kinderbecken. Die diversen Rutschbahnen, wozu auch die längste X-Tube-Rutsche Europas gehört, und eine große Liegewiese mit Terrasse sorgen das ganze Jahr für Genuss. Diese enorme Anlage bietet des Weiteren noch Angebote wie Bar, Bistro und Geschäfte.

Das Bad erreicht dank seines effizienten und nachhaltigen Energieversorgungskonzeptes eine hohe Wirtschaftlichkeit.

Auftraggeber
OGM Oberhausen
Architekt
pos4 architekten
Ort
Oberhausen
Übergabe
März 2010

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Mittelstandszentrum, Arnsberg

Mittelstandszentrum, Arnsberg

Auf dem Gelände der Kaiser-Leuchtenfabrik in Arnsberg-Neheim wurde das historische Fabrikgebäude saniert, umgestaltet und durch Neubauten optimal ergänzt.

Hier ist ein multifunktionales Büro-, Werkstatt-, Veranstaltungs- und Kongresscenter mit Gastronomie entstanden. Zwei großzügige und hell gestaltete Eingangsbereiche und eine freundliche und lichtdurchflutete Lobby vermitteln durch reichhaltige Verglasung eine große Transparenz. Im Blickpunkt des Erd

Auftraggeber
Stadt Arnsberg
Architekt
Tepe & Grützbach
Ort
Arnsberg
Übergabe
Dezember 2006

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Hallenbad Oberhausen

Hallenbad Oberhausen

Das Hallenbad ist eine außergewöhnlich transparente Konzeption mit großen Glasfassaden und weit ausragenden Vordächern in modernster Architektur. Die weite, offene Badelandschaft wird vor allem geprägt durch hohe, rote, deckentragende Pfeiler, die die Halle in zwei Bereiche teilen. In dem vorderen Teil der Schwimmhalle befindet sich ein 25-Meter Wettkampfbecken, im hinteren Teil ein Lehrschwimmbecken und ein Sprungbecken mit kühl designter Sprunganlage aus Edelstahl. Der Kabinenbereich ist großzügig und farbig, und oben sind Verwaltungs- und Veranstaltungsräume, von denen man auf die Schwimmhalle blicken kann.

Die Wandmaterialien aus braunen Holzpaneelen verleihen dem Bad eine warme und ruhige Atmosphäre, die großen, grauen Sichtbetonelemente neben den leichten Glasfassaden vermitteln Strenge und Stabilität. Die mehrgeschossig verglaste, funktional gut strukturierte Eingangshalle mit auffallend roten Elementen wirkt gemütlich und einladend.

Die Fernwärme- und Solaranlagen und die Wasserdesinfektion durch UV-Licht- und Salz-Elektrolyse-Systeme laufen vollautomatisch geregelt ab und haben ihre Wirtschaftlichkeit schon bewiesen. Die ökologischen und ökonomischen Vorgaben des Auftrages konnten optimal und zukunftssicher umgesetzt werden.

Auftraggeber
OGM Oberhausener Gebäudemanagement GmbH
Architekt
POS 4 Düsseldorf
Ort
Oberhausen
Übergabe
Oktober 2008

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Schwimmbad AquaBalance, Hannover-Misburg

Schwimmbad AquaBalance, Hannover-Misburg

In einer Öffentlich Private Partnerschaft (ÖPP) mit der Stadt hat die sab das bestehende Hallen- und Freibad vollständig saniert und renoviert. Das neue Bad „aqua balance“ wurde um die Bereiche Sauna, Fitness, Beauty und Vital sowie Gastronomie standortangepasst erweitert. Das großzügig und gut gestylte Freibadgelände mit 2 großen Becken, einer breiten Wasserrutsche und einer weiträumigen Liegewiese komplettiert die Angebote.

In allen technischen Bereichen wurden auf Grund der Energieintensität konsequent hocheffiziente Wärmerückgewinnungssysteme eingesetzt.

Für die Wärme- und Stromversorgung ist ein Blockheizkraftwerk mit einer Kraft- Wärme- Kopplungsanlage eingebaut worden, das zur Verbrennung neben Erdgas auch ökologisch CO2 – neutrale Pflanzenöle verwendet. Neben der Wärme wird hierbei auch Strom erzeugt, der zum Teil in das öffentliche Netz eingespeist und vergütet wird.

Auftraggeber
sab AG / Hannover Misburg
Architekt
Hooper Architects
Ort
Hannover, Misburg
Übergabe
Januar 2008

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Nationales Leistungssportzentrum Arnheim-Papendal

Nationales Leistungssportzentrum Arnheim-Papendal

Pellikaan war Bauteampartner für das vierte Zentrum für Hochleistungssport und Unterricht in den Niederlanden. Außer den Masterplan von Papendal entstand anschließend ein speziell für das Trainingszentrum der Hochleistungssportler entworfenes Sportgebäude.

Das Projekt umfasst neben zwei miteinander verbundenen Sporthallen (je 24 x 44 Meter – gekoppelt 88m), separate Hallen für Sprint (130 m lang), Leichtathletik und Kampfsport. Die Krafttrainings- und Erholungsräume gehören sowohl was Größe als was Qualität von Ausstattung und Service betrifft, zu den besten in Europa. Das Restaurant bietet individuelle Ernährungsberatung für Sportler, da ist besondere Aufmerksamkeit auf Einrichtungen für Behindertensportler verwendet und in die Sporthalle kommen Geschwindigkeitskameras mit GPS und die neuesten Messtechniken um die einzelnen Spitzensportler optimal begleiten zu können.

Nachhaltig
Eines der Kernthemen bei der Entwicklung dieses Planes war Nachhaltigkeit. Das Ergebnis zeigt sich in den verwendeten Baumaterialien, wie eine erhaltene Holzaußenhaut. Die Halle hat weiter sehr hohe Isolationswerte und energiesparende Gebäudeanlagen wie eine Wärme-Kälte-Speicher. Die Anlage wird für das ganze Papendal Gelände eingesetzt. Da wird sogar Wärmerückgewinnung zugepasst auf die Luft aus der Küche.

BIM
Pellikaan und das Bauteam arbeiteten mit Building Information Modeling (BIM). Information aller Parteien, vom Architekten und Statiker bis Installateur, in einem 3D Modell vom Gebäude zusammengefügt. Großer Vorteil hiervon ist, dass verschiedene Sachen sofort ab Anfang an optimal an einander anschließen.

 

Auftraggeber
NOC*NSF
Architekt
Hooper Architects
Ort
Arnhem/Papendal
Übergabe
Oktober 2012

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Pasteur Institut

Pasteur Institut

Die Charakteristika des ehemaligen Pasteur Instituts wurden erhaltend renoviert, während hinter der Fassade ein modernes Bürogebäude entstand. Mitten im europäischen Herz von Brüssel hat sich hier die Bayerische Vertretung für die EU niedergelassen. Das ursprüngliche Schloss und die Villa bieten nun Büros und einen multifunktionellen Saal für 250 Personen.

Die Erweiterungen wurden charakteristisch für die aktuelle Architektur aus Stahl und Glas mit einer minimalistischen Vorgehensweise und viel Transparenz umgesetzt. Die Helligkeit und der Kontrast der Materialien betonen den historischen Charakter und die Details der bestehenden Gebäude.

Die besonders hochwertige Verarbeitung gibt den Büros eine luxuriöse Ausstrahlung . Alle Layouts, Materialien und Techniken wurden sorgfältig ausgewählt um die Umgebung zu ergänzen und zu verbessern. Somit entstand ein sehr beeindruckendes Projekt.

Auftraggeber
Conception et Coordination Léopold
Architekt
Archi + I / Cerau
Ort
Brüssel
Übergabe
Juli 2004

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Hotel und Bürogebäude Diegem

Hotel und Bürogebäude Diegem

Das Golden Tulip Airport Hotel Brüssel ist ein siebenstöckiges Gebäude mit 200 luxuriösen Zimmern. Das Hotel hat eine aktuelle, moderne Ausstrahlung mit geräumigen Zimmern und ist auf Geschäftskunden ausgerichtet. Die Ausstattung im gesamten Hotel ist hochwertig. Das Hotel hat eine üppige und doch beruhigende Ausstrahlung, ebenso ist es hell durch die Nutzung von Tageslicht. Des Weiteren sind Restaurant, Bar, Lounge und verschiedene Tagungs- und Konferenzsäle vorhanden.

Der beeindruckende Hotelkomplex ist Bestandteil einer großen Entwicklung in einem lebhaften Gewerbegebiet in der Nähe des internationalen Flughafens von Brüssel. Als weiteren Bestandteil dieser Entwicklungen realisierte Pellikaan auch ein Bürogebäude von 3.500m² und eine 2-geschossige Tiefgarage.

Auftraggeber
Hotel Management Services N.V
Architekt
Rutten en Rooze
Ort
Diegem
Übergabe
März 2009

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Sportzentrum Whitgift Schule Croydon

Sportzentrum Whitgift Schule Croydon

Das neue Sportzentrum ist eines der schönsten für Schulen in Großbritannien, hier können mehr als 20 Sportarten auf nationalem Niveau ausgeübt werden. Die große Sporthalle von 44 x 28 Meter hat eine Trennwand und ist für Sportarten von Volleyball bis Kricket geeignet. Bei Wettkämpfen ist auch ausreichend Raum für das Publikum.

Um den vorhandenen Raum optimal zu nutzen werden auch in anderen Bereichen Trennwände genutzt. Die Squashcourt-Wände sind versetzbar und das Schwimmbad ist sowohl für Wettkämpfe als auch für Unterricht geeignet. Das 8-Bahnenbecken ist mit Zeitmessung und Hubboden ausgestattet.
Weitere Einrichtungen sind Fitnessbereich, Klassenzimmer, Küche, Physiotherapie und multifunktionale Räume. Das Sportzentrum liegt auf dem Schulgelände und wurde während des normalen Schulbetriebes gebaut. Vandalismus-beständige Materialien wurden benutzt ohne Konzessionen an den Entwurf und es wurde eine perfekte Lernumgebung durch ausgezeichnete akustische Maßnahmen kreiert.

Der ursprüngliche Entwurf für dieses Projekt war zu teuer. Doch Pellikaan gelang es den Entwurf so anzupassen, dass er dem Budget entgegenkam und doch alles Notwendige gebaut werden konnte.

Gesamt: 5.525m² BGF

Auftraggeber
Whitgift Schule
Architekt
Hooper
Ort
Croydon
Übergabe
December 2004

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer


Freizeitbad + Saunagarten Nass, Arnsberg

Freizeitbad + Saunagarten Nass, Arnsberg

Das Freizeit- und Erlebnisbad Nass ist architektonisch interessant und individuell gestaltet. Für sportliche Aktivitäten hat das Bad ein 25 m Schwimmbecken mit Sprunganlage und ein 50 m Freibadbecken. Eines der Highlights ist die 80 m lange Rutsche mit Zeitmessung. Im oberen Gebäudekomplex und im Außenbereich befinden sich zwei große Saunalandschaften mit 11 unterschiedlichen Themensaunen und Dampfbädern. Aufwendig gestaltete Fitness, Wellness- und Erholungsbereiche mit zwei Restaurants komplettieren die umfangreichen Angebote. Das Schwimmbad ist für den Betrieb mit Geothermie ausgelegt.

Die weiträumige, attraktive Wasserlandschaft im Innern verbunden mit einem ganzjährigen Außenbecken umfasst zahlreiche Spaß- und Erlebnisbereiche. In 2009 wurde die Außenanlage Saunagarten am Bad erweitert. Es wurde u.a. ein Sole-Außenbecken von 35 m² mit mobiler Schwimmbadabdeckung, eine Kelo-Sauna mit Gründach aus extensiver Bepflanzung und ein Ruhehaus mit offenem Kamin erstellt. Die gesamten Laufwege für das Solebecken, die Kelo-Sauna und das Ruhehaus sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet worden.

Auftraggeber
Nass-Neues Freizeitbad GmbH
Architekt
Hooper Architects
Ort
Arnsberg
Übergabe
Januar 2004

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
John Engeln
Geschäftsführer


Stadtteilzentrum Bilk, Düsseldorf

Stadtteilzentrum Bilk, Düsseldorf

Auf dem ehemaligen Bilker Containerbahnhof in Düsseldorf hat Pellikaan ein anziehendes Stadtteilzentrum realisiert was mit dem vielseitigen Einkaufscenter „Düsseldorf Arcaden“ harmonisch verbunden ist. Das großzügige, 3-stöckige Stadtteilzentrum besteht aus dem Bürgerbüro mit dem Einwohnermeldeamt, der Stadtbücherei mit Lesecafè, dem Bürgerhaus mit Saal für Veranstaltungen, der Bezirksverwaltungsstelle samt Bezirksvertretung und dem multifunktionalen Hallenbad „Schwimm‘ in Bilk“.

Das Hallenbad hat ein 25m- und ein Unterrichtsbecken mit Hubboden und Sprungturm. Es fällt durch seine klaren Linien, einfache Eleganz und hellen Materialien auf. Die Wasserqualität wird durch eine Elektrolyse-Chloranlage garantiert und es wurden energiesparende Materialien und Techniken für signifikant niedrige Betriebs- und Folgekosten verwendet.

Dies ist ein moderner Komplex mit interessanter Fassadenverkleidung, Nutzung von Niveauunterschieden, hellen Räumen, Glasfassaden und freundlicher Innenarchitektur. Durch einen rechteckigen, verglasten Dachaufsatz, die sogenannte „Laterne“, fällt Tagsüber viel Licht in die Schwimmhalle. Abends ist das Zentrum durch nach außen fallendes Licht sehr beeindruckend und kreiert ein Kunstwerk in dem Glas und Licht die Hauptrollen spielen.

Auftraggeber
Stadt Düsseldorf
Architekt
Allmann, Sattler & Wappner München
Ort
Düsseldorf
Übergabe
September 2008

Haben Sie eine Frage? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an: 02102 42 90 60.

Stellen Sie Ihre Frage
Paul Gerrits
Geschäftsführer